Wer es möchte, kann seine Fortschritte und den eigenen Ausbildungsstand prüfen und durch Fechtlehrer und Fechtmeister bestätigen lassen. Dazu finden in unseren Schulen mehrere Male im Jahr Prüfungen (Approbationen) statt. Bei deren Bestehen erhält der Schüler ein Fechtpatent, das ihm die Fähigkeiten in dem betreffenden Grad bestätigt. Die Prüfungen bestehen aus einem praktischen und einem theoretischen Teil.

Unser Ausbildungssystem umfasst insgesamt neun Grade, die sich in drei Bereiche unterteilen:

  1. Discipulus (Schüler): Grad 1 – Grad 2 – Grad 3
  2. Tiro (Lehrling): Grad 1 – Grad 2 – Grad 3
  3. Opifex (Geselle): Grad 1 – Grad 2 – Grad 3

Die Stufen des Schülers decken den kompletten Ausbildungsabschnitt der Grundschule ab.

Die Stufen des Lehrlings spiegeln das technische Niveau der Umsetzung des Schwertkampfes nach den alten Fechtmeistern der Hohe Schule wieder.

Bei den Stufen des Gesellen geht es um eigene Rekonstruktionen der alten Fechtmeister und eine dazu verfasste Ausarbeitung. Hier ist eine eigene Kür mit einem Fechtpartner zu erarbeiten, um zu zeigen, dass man die Hohe Schule verinnerlicht hat.

Prüfungs­termine 2020

Keine Veranstaltung gefunden!